Wie Sie die 25 schlimmsten Unwörter aus Ihren Texten verbannen

Mit diesem Gratis-eBook lernen Sie, wie Sie Ihre Online-Texte verbessern

Lexikon Unwörter Online-Texte verbessern

1500 Wörter stehen auf dem Bildschirm, und trotzdem sind Sie nicht zufrieden. Sie haben das Gefühl, irgendwas passt noch nicht. Dabei ist das Thema interessant, Sie kennen sich aus und Sie wissen, wovon Sie schreiben.

Aber die Abrufzahlen waren nicht so hoch, wie Sie sich das wünschten. Das verunsichert Sie. Warum sind viele Leser schnell wieder abgesprungen?

Ich verrate es Ihnen. In Ihren Text haben sich wahrscheinlich Unwörter eingeschlichen. Das sind Begriffe, die ihn sperrig machen, öde, kompliziert, aufgeblasen oder banal.

Die Leser reagieren genervt, sie werden ​ungeduldig oder langweilen sich. Dann klicken sie weg und ignorieren Ihren Text. Das ist blöd für Sie als Autor und schade um die investierte Zeit – und das interessante Thema.

Unwörter sind tödlich für jeden Text.

Aber keine Sorge. Es gibt eine Lösung: Sie müssen nur die falschen Wörter weglassen. Das wusste schon Mark Twain. Welche 25 Begriffe das vor allem sind, das erkläre ich Ihnen in diesem kostenlosen eBook. Sie lernen, wie Sie Ihre Online-Texte verbessern.

Was Ihnen das eBook verrät:

  • Welche 25 Wörter Sie in Ihren Artikeln besser weglassen sollten – und warum.
  • Wie Sie Ihre Online-Texte verbessern.
  • Wie diese Texte den Lesern mehr Spaß machen.
  • Wie Ihre Texte kürzer und pointierter werden.
  • Wie Sie Unwörter in Zukunft aus Ihren Texten verbannen – mit einem simplen Trick aus der Praxis.

Tragen Sie sich jetzt in den Newsletter des Online-Text-Coachs ein und erhalten das Gratis-eBook "Das kleine Lexikon der Unwörter" per E-Mail.

Sie werden von mir niemals Spam bekommen, ich behandele Ihre Daten streng vertraulich.