Clickbaiting-Teaser? Besser nicht

Teaser sollen User neugierig machen – aber Vorsicht: Sie dürfen als Texter dabei nicht in eine Falle tappen. Provozieren Sie nicht um jeden Preis einen Klickreiz, wie es Clickbaiting-Teaser tun.

Mit Clickbaiting sind reißerische Teaser mit einem „curiosity gap“ gemeint, also einer „Neugier-Lücke“. Sie übertreiben die Aussage und versprechen fast immer mehr, als eingehalten wird. Die Gefahr ist zu groß, dass der User enttäuscht und verärgert ist, wenn er weitergelesen hat und der Text nicht hält, was der Anreißer vollmundig versprochen hat.

Es werden große Erwartungen geweckt

So ist es in unserem Beispiel von der Facebook-Seite der Huffington Post: Schon die Headline weckt große Erwartungen beim User. Stewardessen sind demnach „froh“, dass Passagiere einen bestimmten Knopf nicht kennen. Er ist nämlich versteckt, was das Thema interessant klingen lässt. Denn dann könnten sich die Reisenden „richtig breit“ machen und hätten viel mehr Platz. Wer öfter mal ins Flugzeug steigt, wird weiterlesen wollen – eine geheime Möglichkeit, die einem viel mehr Platz verschafft? Das hört sich verlockend an.

Wer weiterliest, ist allerdings enttäuscht: Denn wirklich versteckt ist der Knopf nicht. Viele Airlines haben ihn überhaupt nicht eingeführt, und wenn doch, dann nur in bestimmten Reihen. Wer darauf drückt, klappt ganz einfach die Armlehne am Gang nach oben. Das verschafft zwar ein wenig mehr Platz, „richtig breit machen“ ist aber doch etwas anderes. Die Folge: Die User, die auf den Teaser geklickt haben, sind wahrscheinlich unzufrieden mit der Auflösung.

Das Thema sollte nicht “überverkauft” werden

Sie sollten also das Thema und den Text keinesfalls „überverkaufen“, nur damit jemand klickt. Gemeint ist, dass Sie das Thema interessanter klingen lassen, als es tatsächlich ist. Die User fühlen sich zum Klicken genötigt und ärgern sich hinterher womöglich über die banale Auflösung.

Das rächt sich in Zukunft, weil die User misstrauisch werden und nicht auf allzu reißerische Formulierungen hereinfallen. Schreiben Sie immer nur so, dass der Teaser zum Text, zum Thema und zur Auflösung passen.  Clickbaiting sollten Sie unbedingt vermeiden, wenn Sie Online-Texte schreiben und Ihre Webseite seriös wirken soll.

Wollen Sie mehr wissen? Belegen Sie meinen Online-Video-Kurs bei Udemy und lernen Sie alles über Teaser, die zum Weiterlesen animieren. Oder schauen Sie sich das gleichnamige eBook an.

Print Friendly, PDF & Email

Click Here to Leave a Comment Below